Salmonellen


Salmonellen
0 Comments

Empfänglich: Menschen und immunkranke Tiere
Nicht empfänglich: Gesunde Hunde mit einem starken Immunsystem. Oftmals sind bei solchen bereits Salmonellen im Darm angereichert, ohne dass diese daran erkranken ( die Magensäure eines gesundes Hundes ist 8 mal so scharf wie die des Menschen ).

Ist das Immunsystem unseres Hundes geschwächt ( 80 % eines gesunden Immunsystem verläuft über den Darm ) so kann ein Tier – wenn die Anzahl der Salmonellen extrem erhöht ist – erkranken.

Überträger: Selten -wie so oft behauptet – rohes Geflügel sondern eher schlechte Hygiene bzw. Lagerung von Lebensmitteln. Auch getrocknete Schweinsohren etc… können mit Salmonellen aber auch mit dem Aujeszky Virus belastet sind. Also, Hände weg von solchen Sachen!

Infektionen mit Salmonellen sind möglich:

durch Unsauberkeit im Lebensmittelbereich, insbesondere in Großküchen,
durch die Ausscheidungen von erkrankten, aber auch infizierten, aber klinisch gesund erscheinenden Menschen und Tieren (gefährdet: Pflegepersonal, andere Tiere),
durch verunreinigtes Oberflächenwasser und abgestandenes Wasser (beispielsweise in Duschschläuchen und nicht benutzten Wasserspendern),
durch unhygienisch aufgetautes Geflügel (viele Bakterien befinden sich im Tauwasser) sowie
durch rohe Eier, die von mit Salmonellen infiziertem Geflügel stammen (Die Salmonellen können sich sowohl auf der Eierschale als auch im Eiinneren befinden).

Anzeichen: Durchfall, Erbrechen
Prognose: Heilbar

Allgemeines: Da eine Übertragung mit Salmonellen für uns Menschen erheblich schlimmer ist als für unsere Hunde sollte man nach dem verarbeiten von rohem Fleisch und Knochen aber auch Trockenleckerlis immer die Hände waschen!

Share :-
Categories:

Schreibe einen Kommentar